2018 – das wird ein besonderes Jahr für den Museumshaven und das maritime Vegesack

Die Lichterketten an den Masten und Stagen im Museumshaven Vegesack können nicht darüber hinwegtäuschen: Das Neue Jahr hat begonnen, 2018 ist nicht mehr bald sondern jetzt! Selbstverständlich wünschen wir uns allen Gesundheit, ein wenig Glück und viel Erfolg – im Beruf wie im Privatleben und wir verbinden diese Gedanken stets mit dem, was wir so „auf dem Zettel“ haben. Vegesack-maritim.de kann „zum Zettel“ ein wenig beitragen. Denn unser maritimer Veranstaltungskalender ist schon gut gefüllt. Was darin aufgelistet ist, enthält Jubiläen und Premieren sowie die schöne und wichtige Wiederholung von echten Vegesacker Evergreens.

Herausragend ist am 14. Juli die 400. Wiederkehr des offiziellen Startschusses zum Baubeginn des Vegesacker Hafens. An diesem Tag beauftragte der Bremer Senat – gemeinsam mit dem Haus Seefahrt, das als Finanzier auftrat – die beiden holländischen Wasser-Sachverständigen Wilken Unkes van Vermessen sowie Dirik Jansen van Leerdamm mit dem Bau des Hafens an der Auemündung. „Dem Vernehmen nach“ befindet sich eine angemessene Party in Planung.

Drei Wochenenden später, am ersten Wochenende im August, feiert Vegesack Marketing mit dem Festival Maritim den 20. Geburtstag. Die inzwischen auch international sehr beachtete Veranstaltung peilt wieder die Schallmauer von geschätzten 100.000 Besuchern an.

Bereits im Februar 2018, vom 16. bis 18., lädt die Stadthalle Bremerhaven zu einer Messe, die mancher sich auch gerne in Vegesack vorgestellt hätte. „Klar Schiff Bremerhaven“ heißt nun der inoffizielle Nachfolger der Bremer Boat-fit. An den drei Tagen werden Neues und Gebrauchtes ausgestellt, findet ein Flohmarkt statt, werden Seminare und Informationsstände geboten.

Geradezu unverzichtbar sind im maritimen Vegesack der Logger- und Flohmarkt, dieses Mal am 6. Mai sowie am 16. September, das Hafenfest, die 39. Ausgabe gibt es am ersten Wochenende im Juni sowie selbstverständlich die Pappboot-Regatta. Die findet in diesem Jahr am 26. Mai statt.

Zeitgleich zur Vorbereitung all dieser Veranstaltungen finden aber auch die Diskussionen im Hafen weiter statt. Eine rigide durchgesetzte Hafenordnung, nach der selbst das Farbe-waschen nicht mehr erlaubt ist, behindert die Skipper und lässt Abwanderungsgerüchte nicht verstummen. Mit der Einladung von Bremens Bürgermeister zum Neujahrsempfang am 7. Januar hat der Kutter- und Museumshaven Vegesack sicher schon mal ein gutes und vernehmliches Zeichen gesetzt. Schöne und wichtige Oldtimer würden gerne ihre Liegeplätze nach Vegesacker verlegen, wenn nur die Rahmenbedingungen stimmten, ist vom Vorsitzenden des MuseumshavenVereins zu hören.

2018 wird also ein spannendes Jahr. Hoffentlich auch mit vegesack-maritim.de. Wir wollen uns noch stärker den Schiffen im Hafen widmen. Die aus der maritimen Vegesacker Geschichte nicht wegzudenkenden Heringslogger, Weserkähne und Seenotkreuzer, im Hafen durch die BV2 VEGESACK, die FRANZIUS sowie den Versuchskreuzer BREMEN repräsentiert, werden einen Schwerpunkt unserer Geschichten und Fotos darstellen.

„Der Hafen soll leben“, hatten sich die politischen Väter und Mütter vor der Millionen-Investition in den Museumshaven vorgestellt. Vegesack-maritim.de wird die Entwicklung konstruktiv begleiten und natürlich von all den Veranstaltungen berichten, von denen einige schon jetzt in den Terminkalender aufgenommen wurden. Wir laden Sie ein, dabei zu sein!