Bald 50 Jahre alter Portalkran von A&R in den Museumshaven Vegesack

Neben den schwimmenden Oldtimern könnte demnächst auch ein stationärer Oldtimer zum Museumshaven Vegesack gehören. Rolf Noll, Vorsitzender des Kutter- und Museumshaven Vegesack e.V. hatte über einen Kontakt zur Lürssenwerft das Angebot von Abeking & Rasmussen erhalten, den Kran auf einem Ponton auf die andere Weserseite in den Vegesacker Hafen zu holen.

Aufbau und Unterhalt, wie die behördlichen Abnahmen, stzellen nach Meinung von Rolf Noll kein unüberwindbares Problem dar.

Der Portalkrank wurde 1971 vom Volkseigenen Betrieb Baumechanik Barleben im heutigen Sachsen-Anhalt gebaut und ist im Datenblatt des Betriebes mit einem Eigengewicht von 7,5 Tonnen angegeben.  Die Tragkraft ist dort je nach Auslegerwinkel mit 6 bis 16 Tonnen vermerkt.

DIE NORDDEEUTSCHE hat über die Bemühungen von Rolf Noll einen umfangreichen Bericht veröffentlicht. Hier der Link dorthin:

Foto: Kutter- und Museumshaven Vegesack e.V.