BV 2: „Lebenserhaltende“ Maßnahmen

Finanzieller Kraftakt für den MTV Nautilus, die Betreibergesellschaft und alle Freunde des histroischen Heringsloggers.

Der historische Heringslogger BV2 VEGESACK liegt seit dem 3. November hoch und trocken auf dem Slip der Elsflether Werft. Er wird dort auch noch einige Zeit bleiben. Inzwischen wurde der Rumpf provisorisch abgedichtet und der Logger bis zum 15. Dezember an die Werftpier verholt. Dann wird ein Slip frei und die Arbeiten können fortgesetzt werden.

Unter dem 8er-Logis im Vorschiff muss auf jeder Seite eine 5 m² große Stahlplatte erneuert werden. Die auszutauschenden Elemente stammen noch aus dem Originalrumpf von 1895.

Ein Blick unter Deck der BV2 ist für die Freunde des Oldtimers nur schwer zu ertragen. Inneneinrichtungen und Verkleidungen sind ausgebaut.

Leider reicht die betroffene Fläche bis in den Messebereich. Deshalb müssen umfangreiche Inneneinrichtungsteile im Logis und der Messe entfernt werden. Außerdem wird das vordere Kollisionsschott im unteren Bereich erneuert, dafür muss die vordere Toilette ausgeräumt werden. Insgesamt eine Großbaustelle was Aufwand, Zeit und Finanzen betrifft.

Für die Stammcrewmitglieder ist der Werftaufenthalt ein riesiger Kraftakt. Und für die Betreibergesellschaft des Vereins Maritime Tradition Vegesack e.V. (MTV) erst recht.

Etwa 5 qm Außenplatte müssen auf jeder Seite der BV2 ersetzt werden.