Adieu Spicarium – Bon jour Geschichtenhaus!

Öfter mal was Neues. Dafür ist Vegesack bekannt. Vor über einem Jahr hat das Vegesacker Spicarium seine Türen geschlossen und nun soll ab Mitte März das ehemalige maritime Museum einer neuen Bestimmung übergeben werden. Das Geschichtenhaus – wie das neue Museum im Alten Speicher heißt – öffnet voraussichtlich am 11./12. März 2017 Tor und Tür für interessierte Besucher.

Von alter Handwerkskunst bis hin zum traditionellen Walfang werden Laienschauspieler in Originalkostümen Einblicke in Vergangenes gewähren, spielen und erzählen. Projekte wie der Vegesacker Hafen, eine Tran-Kocherei, eine Seilerei und ein Schiff sollen in den Räumlichkeiten nachgebaut werden, so jedenfalls die Planung für die nähere Zukunft.

„Maritimes. Wissen erleben“. steht auf der im Aufbau befindlichen Website der bras e.V. arbeiten für bremen.

Nach der Eröffnung ist es freitags und sonnabends von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist für Kinder unter 16 Jahren frei, ansonsten zahlt jeder 4,80 Euro.

Das Richtfest in der Norddeutschen

Der Link zum Geschichtenhaus:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.