Ein Leuchtturm für Vegesack

Dieter Meyer-Richartz: Inzwischen ist der Bart ab,  trotz der jetzt 80 Jahre halten ihn seine maritimen Aktivitäten im Dienste Vegesacks ordentlich in Trapp. Er ist der schiffige „Hey Lücht“ für Vegesacker Gäste.


„DMR“ ist eine Marke in Vegesack – freute sich der Vorsitzende des MTV Nautilus, Thomas Rutka, bei einem Empfang am 80. Geburtstag von Dieter Meyer-Richartz. DMR ist der Gründungsvater des Vereins „Maritime Tradition Vegesack Nautilus e.V.“, der sich seit 1987 maritime Themen in Vegesack und umzu auf die Fahnen geschrieben hat.

DMR ist Vegesacker, war Kapitän auf Großer Fahrt, Nautiquitätensammler und – seit er seine schönsten Stücke in den Räumen einer Kneipe in der Breite Straße unterbrachte – auch Gastronom. Inzwischen ist er längst im Ruhestand und trotz der jetzt 80 Jahre noch immer als der „Hey Lücht“ mit Gästen Vegesacks zu Wasser und zu Land unterwegs.

Seine Themen sind vor allem die Maritime Meile, für die er in den 80er Jahren einen „maritimen Lehrpfad“ erfand, zu dem heute die REGINA des MTV Nautilus, die Signalstation, der Museumshaven, das Geschichtenhaus und SCHULCHIFF DEUTSCHLAND mit dem maritimen „Drumrum“ gehören.

Dieter Meyer-Richartz war während der vergangenen Jahrzehnte Dreh- und Angelpunkt vieler Initiativen – vom Gründungsmitglied des Vegesacker Kuttervereins in den 1970er Jahren bis hin zu den Aktionen des MTV, die irgendwie alle auch von ihm initiiert sind. „Der maritimen Geschichte Vegesacks das Gestrige nehmen“ war und ist eines seiner Ziele. Das habe er erreicht, waren sich zahlreiche Weggefährten während des Geburtstagsempfangs sicher. „Ohne Dich gäbe es unseren Verein nicht“, betonte der MTV-Vorsitzende Rutka. Mehr Lob geht kaum. Und vegesack-maritim.de-Redakteur Wolfgang Kiesel ergänzte in einer kurzen Laudation: „Dieter Meyer-Richartz hat sich um Vegesack verdient gemacht!“