Pappbootregatta – das Highlight am Beginn der Vegesacker Havensaison – A&R gewinnt

Es ging nicht ohne „Wasserung“ von etlichen Teams – Hier der Link zur Berichterstattung von Barbara Wenke in DIE NORDEEUTSCHE

Der Museumshaven war umzäunt von Zuschauern, die schon bei d4r Vorstellung der Teams mit Beifall und Staunen nicht geizten. 15 Teams mit teilweise ganz neu erdachten Konstruktionen begeisterten die Besucher der sechsten Ausgabe der Pappbootregatta des MTV Nautilus.

„Wer schwimmen kann, darf starten“, lautet das Motto und auch dies wurde von etlichen Teammitgliedern während der Regatta unter Beweis gestellt. Die Konstruktionen wurden vor Beginn des Rennens um die beiden Bojen im Vegesacker Hafen von einer fachkundigen Jury beurteilt.Zur Jury gehörten der Vegesacker Junge Mirco Vopalenski, der Geschäftsführerin von Vege.net Anne Köhler, aus dem Vegesacker Ruderverein Dieter Riekenberg und Dr. Bernhard Hauke vom MTV Nsutilus.

Mit der Siegerehrung wird ab 15 Uhr gerechnet. Zu gewinnen gibt es je Kategorie einen Wanderpokal sowie für die ersten drei Teams einen Geldpreis sowie einen Anerkennungspreis in der Kategorie „Spezial Pappi“.

Geplant und organisiert wird die Pappboot-Regatta aus dem MTV-Nautilus von den „vier Damen vom Hafen“: Birgit Benke, Kirsten Baumgart, Vera Wandrei und Tanja Heimann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.