Kostenlose Rundfahrten mit der Barkasse?

Neues MTV-Konzept für die VEGEBÜDEL

Sie soll die Barkasse des Vereins bleiben, auch wenn die Rahmenbedingungen derzeit nicht so ganz einfach sind, berichtet der MTV Nautilis in der jüngsten Ausgabe seiner Mitgliederzeitschrift LOGBUCH. Der Verein und seine Betreibergesellschaft waren und sind sehr gebeutelt, da  zum Ende der Saison 2016 der Besanmast der BV2 VEGESACK während eines Segeltörns in der Außenweser brach und nahezu zeitgleich der Antrieb der Vereinsbarkasse VEGEBÜDEL mit einem Lagerschaden ausfiel. Jetzt soll es positiv weitergehen, schreibt der Vorsitzende des Vereins, Thomas Rutka, im Logbuch.

Die Frage, ob der Verein überhaupt ein Schiff wie die VEGEBÜDEL benötigt, wurde danach jüngst vom Vorstand mit einem eindeutigen Ja beantwortet. Im Einzelnen gebe es dazu eine Reihe von Überlegungen. Danach sei der Antrieb der Barkasse nahezu 80 Jahre alt und erfülle damit und mit den Anforderungen an die traditionelle Seemannschaft schon die Anforderungen an die Ziele und Inhalte des Vereins. Die Barkasse sei ein positiver Imageträger für Vegesack und den Verein und habe sich zudem in den Jahren ihres Einsatzes die Funktion eines Sympathieträgers erworben.

Der ganz besondere Antrieb der VEGEBÜDEL steht im Mittelpunkt eines Videos, dass auch das akustische Erlebnis ermöglicht.

Mit der aufwändigen Reparatur, die nun ansteht jedoch offenbar noch nicht endgültig finanziert ist, soll die Grundlage für den Betrieb der „kommenden 15 bis 20 Jahre“ geschaffen werden. Ebenso wie der laufende Betrieb müsse die Instandsetzung der 42-Liter-Maschine aus Spenden finanziert werden.

Das zukünftige Nutzungskonzept stellt kostenlose Rundfahrten mit der VEGEBÜDEL zu festen Zeiten in seinen Mittelpunkt. Mit den jetzt zu Ende gehenden Arbeiten am Schlepper REGINA des MTV Nautilus sowie mit der ebenfalls vom Verein betriebenen Signalstation könne auch durch die Rundfahrten die Attraktivität der Maritimen Meile Vegesack ganz erheblich aufgewertet werden.

Was dazu in Vegesack fehle sei ein eigenes Schiff, mit dem Besucher oder Interessierte die Schönheiten unserer Region von der Wasserseite aus genießen können. „Diese Lücke möchten wir mit der VEGEBÜDEL schließen“, schreibt der Vereinsvorsitzende dazu.

Ziele von halbstündigen oder einstündigen Rundfahrten sollen danach die Werften, die Lesum bis Knoops Park sowie der U-Boot-Bunker darstellen. Darüber hinaus soll es auch weiterhin möglich sein Gästefahrten für geschlossene Gruppen durchzuführen.

Mit dem neuen Nutzungskonzept geht der Vorstand des MTV Nautilus auch in die am Donnerstag dieser Woche stattfindende Jahreshauptversammlung des Vereins. Dort möchten sich die Vorstände von den Mitglieder zu Zustimmung zu dieser Planung holen.ng des Vereins. Dort möchten sich die Vorstände von den Mitglieder zu Zustimmung zu dieser Planung holen.