Medienbeauftragter für den MTV Nautilus gesucht – Projekt Altes Bootshaus „sieht derzeit richtig gut aus“

Auch die zum MTV-Nautilus gehörige Signalstation muss noch weiter entwickelt werden, um eine größere Rolle an der Maritimen Meile zu übernahmen.


„Lassen Sie uns das Beste daraus machen“ schließt der MTV-Vorsitzende Thomas Rutka seinen Gruß zu Weihnachten und den Jahreswechsel mit einem kleinen Ausblick auf 2021. Dabei war der Verein durch Corona durchaus getroffen Maritime Veranstaltungen, für alle Vereine das finanzielle Rückgrat, fielen aus, wie die Sail in Bremerhaven oder die maritimen Treffen in Vegesack.

Keine Pappboot-Regatta, kein Hafenfest und – keine Jahreshausversammlung des Vereins. Im Frühjahr soll es deshalb in Abstimmung mit juristischen Ratgebern eine Doppel-Jahreshauptveranstaltung geben. Inklusive Vorstandswahlen. Danach soll es auch mindestens zwei neue Gesichter im Vorstand geben. Norbert Lange-Kroning, langjähriger Schatzmeister, will sich zukünftig intensiv um das Alte Bootshaus (bisher auch Papageienhaus genannt) kümmern. Nach einigen Rückschlägen sieht es mit diesem Projekt mittlerweile richtig gut aus. Die Stiftung Maritim Unterweser steht kurz vor der Gründung.

Im kommenden Jahr sollen die Baumaßnahmen beginnen und nach der Fertigstellung wird es mit Ausstellungsräumen und einer kleinen Gastronomie die Maritime Meile beleben.

„Als Nachfolger unseres möchten wir Ihnen dann gerne unser Mitglied Jörg Deponte vorschlagen. Er ist über die Klönschnack-Veranstaltungen zu unserem Verein gekommen und ist vielseitig interessiert,“ schreibt Thomas Rutka.

„Weiterhin suchen wir für unseren Verein einen Medienbeauftragten, heißt es in dem Rundschreiben weiter. Es wurde bereits vor einiger Zeit festgestellt, dass die im Vorstand vorgesehene Position als Schriftführer nicht mehr zeitgemäß ist.

Durch Computer- und Softwarelösungen ist vieles einfacher und schneller geworden.

Wir müssen uns aber auch eingestehen, dass der MTV das Potenzial dieser Möglichkeiten bei weitem nicht ausschöpft.

Es fehlt jemand, der sich mit eben dieser Thematik beschäftigt und sie für den Verein umsetzt bzw. sein Wissen an andere Vorstandskollegen vermittelt.“

Als mögliche Aufgaben des MTV-Medienbeauftragen stellt der MTV-Vorsitzende sowohl die administrativen Tätigkeiten, wie die Führung der Mitgliederdatenbank dar, wie auch die Begleitung der elektronischen Medien, der Vereinswebsite etwa.

An der Funktion Interessierte fordert Thomas Rutka auf, sich mit Ihm (0171 – 1933 781) in Verbindung zu setzen. Sein Rückblick auf die verschiedensten Aktivitäten im Verein sieht Rutka im laufenden Jahr trotz der Corona-Einschränkungen weitgehend positiv. Der Segellogger BV2 VGEGESACK kam gut durch sein reduziertes Törnprogramm und die Barkasse VEGEBÜDEL konnte an vielen Wochenenden und manchmal auch zwischendrin trotz reduzierter Passagierzahlen viele Gäste auf Weser und Lesum begeisterten.

„Den Verlauf des jetzt zu Ende gehenden Jahres hätten wir vorher wohl alle nicht für möglich gehalten, schließt der MTV-Vorsitzende.