Von der schnellen Turbo-Schnecke bis zu den gekenterten Nachtwanderern

Alles aus Pappe: Die 2019er Ausgabe der MTV-Pappboot-Regatta begeisterte eine riesige Zuschauermenge

Der Museumshaven Vegesack war von Zuschauern dicht umkränzt.  Der Beifall verteilte sich gleichmäßig auf die Regattateilnehmer, die mit dem Hafenwasser Bekanntschaft machten und denen, die in tollen Zeiten die Bojen umpaddelten und es zurück zum Ausgangspunkt geschafft hatten.

Von wegen alles von Pappe: Bei dieser Veranstaltung muss das wirklich so sein. Da wird von den Teams im Vorfeld geschnippelt und geleimt, was das Zeug hält. Das tut es am Ende auch, wenn der Wettbewerb läuft, denn meistens – auch wenn das die Schiffbauer, deren Phantasie keine Grenzen kennt – manchmal tatsächlich überrascht. Die Pappbootregatta im Museumshaven zählt mittlerweile zu den Vegesacker Highlights im Frühling und lockt auch in diesem Jahr Zuschauer von nah und fern an. Auch Ansgar Langhorst von „bremen eins“ war wieder mit von der Partie. Diesmal als Starter, der das Kommando „In der Pappe, Fertig, Los!“ ausrufen wird – und als Lieferant der aktuellen Bundesligaergebnisse.

Chef-Organisatorin Birgit „Biggi“ Benke war die Zufriedenheit über das Starterfeld, die Leistung der Aktiven, das tolle Wetter und die reichlich vorhandenen Zuschauer vom Gesicht abzulesen. Ebenso wie den anderen Aktiven aus den beteiligten Vereinen und vom Veranstalter MTV-Nautilus.

Unterschieden wird bei der Bewertung zwischen den schnellsten und der Kategorie „B“, bei der Kreativität im Vordergrund steht. Bei der Schnelligkeit findet sich eine Hitliste, die auch im „wirklichen Leben“ so oft zu lesen ist: Winner sind die Auszubildenden der Lürssen Werft mit DONNERWETTER und auf dem zweiten Platz finden sich die Kolleginnen und Kollegen der Nachbarwerft Abeking & Rasmussen (PLANKE 1).

Auf dem dritten Platz landeten die „Semi-Profis“, die Schülerinnen und Schüler aus dem Schulzentrum Vegesack – Berufliche Schule für Metall- und Elektrotechnik. Ihr Pappboot heißt HAISPEED

Ganz anders ist die Siegerliste in der Kategorie „B“. Hier lagen die Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums Vegesack mit HIPPO CAMPO auf Platz 1, gefolgt von der enorm kreativen Schnecke mit dem bezeichnenden Namen TURBO aus der Pappwerkstatt der „Inklusiven“ von Friedehorst. Platz 3 in dieser Kategorie belegt WASSERHAHN der Agentur Werbeschnipsel von Nadine Rogge und Michael Jöckel.

Den Spezialpappi-Pokal für die besondere Idee und Inszenierung einer Tierrettung auf dem Wasser erhielten die Tierretter, die vor dem Ende des Parcours noch eine Rettungsaktion in ihr Rennen einbauten.

Einige Schnappschüsse aus dem Regattafeld:

Hier die Ergebnisse im Einzelnen: