Rolf Noll tritt beim Museumshaven-Verein Vegesack in die zweite Reihe

Rolf Noll und Carsten Rendigs (v.l.), die bisherige Spitze des Kutter- und Museumshaven-Verein in Vegesack. Rolf Noll zieht sich als erster Vorsitzender zurück, zu seinem Nachfolger wurde jetzt Carsten Rendigs gewählt. Rolf Noll bleibt dem Verein jedoch als Projektbeauftragter für den 400. Museumshaven-Geburtstag im kommenden Jahr erhalten.


Carsten Rendigs rückt zum ersten Vorsitzenden auf

Wenn der Erfolg eines Vereinsvorsitzenden daran gemessen wird, ob er sich bei Behörden und ähnlichen Einrichtungen auch mal unbeliebt gemacht hat, dann hat Rolf Noll seinen Job als Vorsitzender des Kutter- und Museumshaven-Verein Vegesack bestens erledigt. Sein Programm war stets von schier unendlicher Problembeseitigung im Interesse seines Vereins gefüllt. Ob es der Thiele-Speicher war, dessen Heizung die Agenda für bald ein Jahrzehnt füllte oder das Ausbaggern des Hafens, das während der vergangenen Monate endlich – nach Jahren der Forderungen und Diskussionen – erfolgte. Jetzt können die Schiffe und Boote im Museumshaven Vegesack mit rund 3,5 Meter Wasser rechnen! Das gab es schon seit vielen Jahren nicht mehr.

Die jüngste Jahreshauptversammlung im Vereinsdomizil im obersten Stockwerk des Thielespeichers, gleich neben dem Museumshaven, blieb ohne große Überraschungen. Seinen Rückzug in die zweite Reihe hatte Rolf Noll bereits vor mehr als einem Jahr angekündigt. Erwartungsgemäß wurde sein bisheriger Stellvertreter Carsten Rendigs einstimmig zu seinem Nachfolger gewählt. Neuer 2.Vorsitzender ist Klaus Fuge, Kassenwartin bleibt Bärbel Dargel.

In seinem letzten Jahresbericht ließ Rolf Noll nach einmal die Höhepunkte der vergangenen Jahre passieren. Die Veranstaltungen und Ausfahrten, die ganz offensichtlich allen Mitgliedern und auch den Weggefährten des Vereins gefallen haben. Die Teilnahme an überregionalen Veranstaltungen, beispielsweise in Carolinensiel oder Bremerhaven war ebenso erfolgreich, wie die von dem bisherigen Vorsitzenden gemanagten Flohmärkte, von denen der kommende, am 20. März des kommenden Jahres, ganz unter dem Zeichen des 400. Geburtstages des Museumshaven Vegesack stehen wird.

Und damit ist auch schon die zukünftige Aufgabe des scheidenden Vorsitzenden beschrieben: „Er wird unser Außenminister“ scherzte Carsten Rendigs. Offiziell wird Rolf Noll für seinen Verein das Programm für den Museumshaven-Geburtstag organisieren.  Zuständig ist er für die schwimmenden Gäste zu den Feiern und die Verteilung der Liegeplätze sowie dem Programm auf dem Wasser.

Die Zahl der schwimmenden Gäste ist bereits jetzt sehr attraktiv. Aus Bremerhaven und Carolinensiel, einem Zentrum der Traditionsschifffahrt werden Schiffe kommen. Aber auch das älteste noch auf der Lange-Werft am Vegesacker Hafen gebaute Feuerschiff Elbe 3. Angekündigt ist der Dampfeisbrecher Wal sowie die Lissy aus Elsfleth.

Nächster Programmpunkt auf der Vereinsagenda ist auf jeden Fall erstmal die traditionelle Nikolausfeier, diesmal ohne Ausfahrt, am 6. Dezember.

Vegesack-maritim.de wird noch über das komplette „Wasserprogramm“ berichten.