Schaffermahl für 2021 wird abgesagt – Ohne Eingriff in den Charakter des Brudermahls nicht möglich

Die Vorsteher von Haus Seefahrt und die Schaffer 2021 bedauern, die 477. Schaffermahlzeit, die für den 12. Februar 2021 geplant war, absagen zu müssen.
Vorsteher und Schaffer haben in der gemeinsamen Schafferbesprechung am gestrigen Montag, 21. September 2020, lange abgewogen, unter welchen Bedingungen die Schaffermahlzeit stattfinden kann und sind schließlich zu der Entscheidung gelangt, dass nur eine Absage dem Charakter und der Reputation der Schaffermahlzeit Rechnung trägt. Im Vordergrund stand, dass ein gesundheitliches Risiko für die Gäste, Kapitäne und kaufmännischen Mitglieder ausgeschlossen werden muss.

Des Weiteren unterliegt die Schaffermahlzeit öffentlichen Regelungen und insbesondere dem Hygienekonzept des Rathauses, was angesichts der weiterhin unklaren Entwicklung der Corona-Pandemie auch noch bis zuletzt Änderungen mit sich bringen kann. Das hätte bedeutet, dass die Schaffermahlzeit bestenfalls unter ganz anderen als den bekannten tradierten Bedingungen hätte durchgeführt werden müssen. Die Vorsteher und die Schaffer des kommenden Jahres waren sich indes einig, dass der Charakter der Schaffermahlzeit nicht verändert werden darf und haben daher ausgeschlossen, dass die Schaffermahlzeit 2021 an einem anderen Ort als der Oberen Rathaushalle oder mit einer drastisch reduzierten Teilnehmerzahl stattfindet.

Weiterhin wurde beschlossen, dass die für 2021 vorgesehenen Schaffer nunmehr die Schaffermahlzeit 2022 durchführen werden und sich alle weiteren Schafferjahrgänge ebenfalls um ein Jahr verschieben. Damit wird auch die nächste Wahl neuer Schaffer erst auf der Generalversammlung im Jahr 2022 stattfinden. Zur Durchführung einer eventuell unter veränderten Bedingungen stattfindenden Generalversammlung 2021 wird sich zu gegebener Zeit der Verwaltende Vorsteher Ingo Kramer gesondert äußern.

Die Vorsteher und Schaffer bitten um Verständnis für die getroffenen Entscheidungen angesichts der aktuellen Situation und hoffen, dass die Schaffermahlzeit im Jahr 2022 wieder im gewohnten Rahmen stattfinden kann.