VEGEBÜDEL bietet wieder Fahrten an – zuerst zum Denkort Bunker Valentin

Nachtrag wegen der Sperrung des Vegesack-Anlegers – Bremen Ports hilft mit Schlüssel

Spaziergänger haben sich bereits gewundert: Direkt vor der Signalstation an der Vegesacker Weserpromenade ist der Ponton-Anleger – seit rund 100 Jahren die Vegesacker Verbindung zur maritimen Welt – mit einem Gitterversperrt und unüberwindbar abgeschlossen. „Und was ist mit den Hal över-Fahrten im Juli? „Die Stopps in Vegesack finden nicht statt!“ – teilt Bremen Ports auf Anfrage mit: „Die Sperrung des Anlegers haben wir der Reederei mitgeteilt“.

An die Rundfahrten sowie die Fahrten zum Denkort Bunker Valentin hatte man beim  Bremen Ports aber nicht gedacht. Schnell wurde dafür jedoch eine Lösung gefunden. Der Schiffsführer der Barkasse des Vereins Maritime Tradition Vegesack Nautilus e.V. (MTV Nautilus) verfügt über einen Schlüssel und kann die Teilnehmer und Interesierten der Barkassenfahrten zum und vom Anleger lassen.

Der Anleger wurde von Bremen Ports gesperrt, um die leeren Schuten zum Ausbaggern des Vegesacker Museumshavens dort „zwischenparken“ zu können. Mit dem Ende der Baggerarbeiten wird Ende Juli, Gerüchten folgend, auch erst im August, gerechnet.

Samstags und sonntags startet die MTV-Barkasse VEGEBÜDEL nun um jedweils 15 Uhr zu ihren etwa 45 Minuten dauernden Rundfahrten. Start ist um 15, 16 und 17 Uhr. Mehr Informationen gibt es bei mtv-nautilus.de. Anmeldungen unter:

Tel. 0421 958676 (AB) oder unter vegebuedel@mtv-nautilus.de

Die ehrenamtlich tätige Crew der VEGEBÜDEL freut sich auf eine s Spende für den MTV Nautilus und den Unterhalt der historischen Barkasse.