„Was du liebst, lass frei – kommt es zurück, gehört es dir!“

Hat der alte Konfuzius gewusst und recht hatte er. Vielleicht war das genau seine Vision für Vegesack und den Matjes. Nun kommt er jedenfalls zurück – also nicht Konfuzius, aber der jungfräuliche Hering!

Am 15. Juni ist es endlich soweit. Da kommen die silbernen Hauptdarsteller in Holzfässern mit viel Tschingderassabum und noch mehr Tamtam in unser lüttes Weserstädtchen nach Vegesack.

Um 9.30 Uhr geht’s los, denn da landet die Barkasse „Vegebüdel“ des MTV Nautilus mit dem Vegesacker Jungen und einem Matjesfass an Bord am Anleger.

„Mit Mitarbeitern des Vegesacker Geschichtenhauses in historischen Kostümen und Gästen aus Bremen-Stadt im Gefolge wird das Matjesfass ab 9.45 Uhr in Richtung Vegesacker Innenstadt transportiert. Mit einem Abstecher in die Alte Hafenstraße. Bei Feinkost Scharringhausen können die Umzugsteilnehmer ihr Matjesdiplom ablegen“ heißt es unter anderem in der Ankündigung der Veranstalter.

Da lautet das Motto dann: Kopp in Nacken, Klappe auf, Matjes rein und hintendran ein Matjesschluck. Damit kann man dann zwar keinen Blumentopf gewinnen, aber immerhin ein Matjes-Diplom bekommen.

Das ist aber längst nicht alles, was auf der Party zu Ehren seines Comebacks geboten wird. Selbstverständlich kann man sich auch kulinarisch von Geschmack und Qualität überzeugen, denn ein Fisch-Sommelier wird mit seinem Überraschungsgast Leckeres rund um den Matjes zubereiten. Knusprige Bratkartoffeln und Soße nach Hausfrauenart sind selbstverständliche mit von der Partie.

Und, haben Sie Bock auf Fisch bekommen? Dann sehen wir uns um 9:30 Uhr am Anleger in Vegesack, und zwar am 15. Juni 2019!

Hier ist unsere Geschichte zur Vegesacker Fischerei-Gesellschaft und dem Matjes.